Brexit / Schufa / Datenschutz/ Cobra CRM-Lösung
Worth reading:

Kostenpflichtige Schufa-Auskunft nach DSGVO zulässig?

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Bei einer elektronischen Auskunft bei der Schufa über die eigene Bonität, fällt für Verbraucher bisher eine Gebühr von mindestens 3,95 € an. Aufgrund der am 25. Mai in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) prüft wohl der hessische Datenschutzbeauftragte derzeit, ob eine kostenpflichtige Bonitätsauskunft der Schufa zulässig ist. Grundlage der Prüfung ist, dass das neue Gesetzt eine kostenlose Auskunft über alle Daten vorsieht, die ein Unternehmen über Verbraucher gespeichert hat. Eine Auskunft bei der Schufa ist zwar einmal im Jahr kostenfrei per Post möglich, dauert jedoch oft Wochen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel „Datenschutzbeauftrage prüfen kostenpflichtige Bonitätsauskunft“ in der ZEIT!

 

Auch interessant: Sind diese DSGVO-Abmahnungen berechtigt?

Facebook
Twitter
LinkedIn

Ähnliche Artikel:

TecArt CRM Pro

CRM-Software: TecArt im Überblick

Vorstellung TecArt Mit Sitz in Erfurt zählt das 1999 gegründete Unternehmen TecArt mit zu den deutschen CRM-Pionieren. Mittlerweile rollt der Mittelständler die Version 5.3 aus.

Unser Newsletter ist kostenlos, aber nicht umsonst...

…Sie erhalten 2 x monatlich exklusive Vorteile, wie Analysen und Kommentare zu Software-Produkten, Recht und Marketing Technology, u.v.m…